Gästebuch

 

 

Im Frühjahr 1999 unternahmen wir unsere erste Schneeschuhtour im Bayrischen Wald.

In Zwiesel starteten wir die einwöchige Trekkingtour, zu der wir leider nur das Überzelt der Glacier IV  von Four Seasons mitnahmen, um das Gewicht des Innenzeltes zu sparen.

Das war ein Fehler, man lernt ja nie aus.

Da wir nicht nackten Schnee liegen wollten und ein Unwetter aufzog nahmen wir mit einer Schutzhütte vorlieb. Dort verbrachten wir zwei Tage und ruhten uns für den Gipfelangriff auf den Großen Arber aus. Wir gruben spaßeshalber auch eine kleine Schneehöhle in die Verwehungen vor der Hütte.  Es war also unser "top-camp".

:-)

Auch im Bayrischen Wald gibt es schöne Aussichtspunkte von denen man einen sagenhaften Ausblick genießen kann. Die perfekte Belohnung für einen zermürbenden Aufstieg. Schon häufig standen wir so nah am Abgrund! Leider hatten wir auf dieser Tour nur in der Region um den Großen Arber genug Schnee, um die Schneeschuhe anzuschnallen.

Das absolute Highlight war die höllische Abfahrt vom Großen Arber. Marcel (links) mit dem gekonnten Rechts-Links-Schwung. Tobias (rechts) mit der perfekten „no-fear Technik" ohne Rücksicht auf Knochen und Bänder. Es grenzt fast an ein Wunder, dass wir uns mit den 25 Kg auf dem Rücken nicht den Hals gebrochen haben!